Hilfen für Eltern und Kinder

Erziehung ist nicht „kinderleicht“. Diese Meinung vertreten nicht nur Eltern, sondern auch die Mitarbeiterinnen der ambulanten Hilfen des AWO Kreisverbandes Nordsachsen. Durch unsere Arbeit unterstützen wir Familien/ Alleinerziehende mit Kindern und Jugendlichen in ihrer Entwicklung. Die ambulanten Jugendhilfen sind gesetzlich verankerte Unterstützungsformen. Sie werden beim zuständigen Jugendamt beantragt und sind für die Familie kostenfrei. Die Hilfen geschehen „aufsuchend“, das bedeutet, wir kommen zu Ihnen nach Hause und helfen Ihnen dort, Lösungen für ein besseres Zusammenleben in Ihrer Familie zu finden.

Ziel der Hilfe:

Hilfe für Familien in schwierigen Situationen oder Krisen. Durch intensive Begleitung in ihrer Familie unterstützen wir Sie in Ihren Erziehungsaufgaben, bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, der Lösung von Konflikten und Krisen sowie im Kontakt mit Ämtern und Institutionen.

Inhalt der Arbeit:

  • Beratung und Unterstützung der Eltern und ihrer Erziehungsverantwortung
  • familiäre Beziehungen positiv stärken
  • Aufzeigen von alternativen Kommunikations- und Beziehungsmustern
  • Förderung der einzelnen Familienmitglieder
  • Beratung und Anleitung bei der Haushaltsführung
  • Strukturierung des Tagesablaufes
  • Hilfe und Unterstützung für Kinder bei der Lösung schulischer Probleme
  • Förderung einer sinnvollen Freizeitgestaltung
  • Stärkung des Familienlebens
  • Unterstützung und Begleitung bei Behördengängen
  • Einführen in das soziale Umfeld
  • Vermittlung von weiteren Hilfen

Ziel der Hilfe:

Der Erziehungsbeistand und der Betreuungshelfer sollen das Kind oder den Jugendlichen bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen möglichst mit Einbeziehung des sozialen Umfeldes unterstützen und bei Erhaltung des Lebensbezugs zur Familie seine Verselbstständigung fördern.

Die Hilfe unterstützt Kinder und Jugendliche:

  • die in ihrem familiären und sozialen Umfeld in schwierige, krisenhafte Lebenssituationen geraten sind
  • die unter familiären Spannungen leiden oder die Trennung der Familie verarbeiten müssen
  • mit einem Förderbedarf im Bereich der Eigenverantwortung und altersgemäßen Selbstständigkeit sowie in der Ablösungsphase von der Familie
  • mit Defiziten im Bereich emotionaler, psychosozialer, kognitiver und körperlicher Entwicklung mit Defiziten im Bereich der Selbstsicherheit und schwach ausgebildetem Selbstwertgefühl

Inhalt der Arbeit:

  • Einzelarbeit in Form von persönlichen Gesprächen mit dem Kind/ Jugendlichen
  • Familiengespräche/ Kontaktaufnahme mit Bezugspersonen aus dem sozialen Umfeld des Kindes/ Jugendlichen
  • Gruppenarbeit zu ausgewählten Themen, wie z. B. Freizeit, Suchtverhalten, Gewalt, Umgang mit der eigenen Biografie
  • Krisenintervention
  • Vermittlungs- und Schlichtungsgespräche zwischen Eltern und Kind/ Jugendlichen
  • Kooperation mit Einrichtungen des AWO KV Nordsachsen e.V., wie z. B. Schuldnerberatung, Kinder- und Jugendberatungszentrum
  • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Einrichtungen des Landkreises Nordsachsen
  • Beratung und Anleitung in lebenspraktischen Fragen
  • Einbeziehung individueller Förder- und Trainingsmaßnahmen

Adresse:
Sandstraße 5
04849 Bad Düben

Ansprechpartnerin: Frau Elke Wolbach

Kontakt:
Tel.: 034243/ 335-20
Fax: 034243/ 335-28
Mobil: 0157/ 51634692
E-Mail: e.wolbach@awo-nordsachsen.de